Indiana  Jones

und der alte Maya Tempel

 

 

Mitten in Dschungel kämpft sich ein Mann mit zerknittertem Fedora und schmutziger Bomberjacke und Kakihose namens Indiana Jones durch das Dickicht .Er findet einen Eingang. Er geht den Eingang, davor steht ein Mann mit Pistole. Dieser greift Indy an, doch Indys Peitsche schwingt sich um sein Handgelenk bevor er schießen kann. Indy geht durch den Eingang, er findet Taranteln und zertritt sie, bevor sie ihn angreifen. Er findet ein großes Loch, doch er schwingt er schwingt sich mit seiner Peitsche über den Abgrund. Er erblickt einen Soldaten mit Maschinengewehr. Indys Peitsche trifft den Soldaten am Hals. Indy schnappt sich schnell die heiligen Steine vom goldenen Sockel.

 

geschrieben am 25.9.2008 von Gregor

Die Geschichte von der Eisprinzessin

 

Es war einmal eine Eisprinzessin. Sie war wunderschön und lebte in einem prächtigen Eisschloss. Loriette war nicht besonders nett, denn sie hatte ein kaltes Herz, wie jede Eisprinzessin. Ihr Vater war der König des Winters. Seine Tochter ging jeden Tag auf den großen Eislaufplatz in ihren Garten Eis laufen. Die Eisprinzessin hatte keine Freunde, mit denen sie spielen konnte, nur den alten Esel Tschenkins und der zählte nicht. Loriette ging schlafen und ein tiefer Traum begann. In ihrem Zimmer sah alles anders aus. Nichts war mehr so wie am Vorabend. Sie schaute in den Spiegel und sah wie eine normale Prinzessin aus. Ein lauter Schrei ertönte im Schloss. Alle dachten: „ Wieso schreit sie denn so?“ Verzweifelt sagte sie: „Wieso, wer hat das getan?“ Sie ging zu einem Diener und fragte: „ Wer hat mich so verändert? Sehen sie sich um!“

Sie wachte wieder auf, weil ihr Vater sie aufweckte. Vor ihr stand der König des Winters und sie war immer noch die Eisprinzessin.

Anna R. am 2.2.2009