Eine Weihnachtsmaus

 

Die Maus kommt am 1. Advent zur Haustür und stellt fest, dass sie nicht hinein kann. Dann klettert sie auf den Rauchfang und durch den Kamin hinunter. Sobald sie unten ist, putzt sie sich die Füße und das Fell. Damit sie sauber ist und frei von schwarzem Ruß. Dann sieht sie sich in dem Raum um. Der Adventkranz steht auf dem Tisch. Er ist groß, grün und gelbe Kerzen schmücken ihn. Dann geht die Maus in die Küche und schnappt sich heimlich ein Keks. Denn die Kekse stehen wie Berge auf dem Küchentisch. Sie schnappt sich gleich noch drei, weil sie so gut schmecken. Mit den drei Keksen verschwindet die Weihnachtsmaus wieder. Doch schon kurze Zeit später ist sie wieder da. Dann knabbert sie einen Tunnel durch die Kekse. Satt ging sie wieder nach Hause.

 

Valentin