Der Ausflug nach Wels

 

Nur die Papageienklasse ist am Donnerstag den17.12. Nach Wels gefahren. Alle trafen sich am Bahnhof Vöcklabruck. Wir Kinder waren die ersten am Bahnhof und Regina war die erste. Dann kam Michaela und zum Schluss kam Barbara.Dann gingen wir zum Zug raus, wir mussten noch 3 Minuten warten bis der Zug kam.

Als der Zug kam stiegen wir ein. Die Fahrt war sehr lustig. In Wels mussten wir noch ein paar Minuten gehen bis wir beim Physikworkshop waren.

Dort gingen wir in ein Gebäude und warteten auf Frau Stroh, sie führte uns in ein Haus gegenüber. Zuerst gingen wir in die Garderobe und zogen uns aus, unsere Rucksäcke ließen wir auch dort. Dann gingen wir die Treppen hinauf. Dort war ein weißer Raum, in dem viele Experimente aufgestellt waren. Zu Beginn hatten wir eine Einführung. Nach dieser Erklärung durften wir selbst ausprobieren und das war sehr lustig. Am coolsten war das Experiment mit dem Hai. Da mussten wir einen Hai im Wasser mit einem Eisenstab abschießen. Das war sehr schwierig.

Die Experimente hatten alle mit Physik zu tun. Es ging um das Sonnensystem und ums Sehen – also die Optik. Nach drei Stunden konzentrierter Arbeit an den Versuchen mussten wir uns wieder verabschieden. Dann gingen wir wieder zum Bahnhof und fuhren zurück nach Vöcklabruck. Vom Bahnhof zur Schule marschierten wir zu Fuß.

Dieser Tag war sehr toll und wir würden die OpenPhysics in der Fachhochschule gerne wieder besuchen.

Antonia